Inhalt
 

Merkblatt: Fahrzeuglackierungen mit Mattlack

Matte Lacke auf Fahrzeugen erfreuen sich aktuell einer zunehmenden Beliebtheit. Die matten Klarlacke kommen in der Serienlackierung und im Anbaubereich zum Einsatz. Der Matteffekt kann durch Lackieren mit einem matten Decklack hergestellt werden, der Effekt wird aber auch durch eine Beklebung der Fahrzeuge mit einer Folie er-reicht. Verschiedene Fahrzeughersteller haben bereits mehrere Sonderserien mit lackierten matten Lacken auf den Markt gebracht. zum Artikel

 

Internetportale der Fahrzeughersteller für Reparatur- und Wartungsinformationen

Nach EG-Verordnung Nr. 715/2007 müssen von den Fahrzeugherstellern oder den Fahrzeugimporteuren über das Internet eine Vielzahl von Informationen bereitgehalten werden. Die Informationen umfassen: Die eindeutige Identifizierung des Fahrzeugs, Servicehandbücher, technische Anleitungen, Informationen über Bauteile und Diagnose (z. B. untere und obere Grenzwerte für Messungen), Schaltpläne, die Fehlercodes des Diagnosesystems (einschließlich herstellerspezifischer Codes), die für den Fahrzeugtyp geltende Kennnummer der Softwarekalibrierung, Information über Spezialwerkzeuge und -geräte und mithilfe herstellerspezifischer Einrichtungen übermittelte Information und Information über Datenspeicherung und bidirektionale Kontroll- und Prüfdaten. zum Artikel

 

Erfolgreiche Werbung für Lackier- und Kfz-Betriebe

Einen empfehlenswerten Werbe-Ratgeber für Lackier- und Karosseriebetriebe hat der AUDIN Verlag, München, herausgegeben. Um teure Fehler in der Werbung auszuschließen, bietet der Autor Ulrich Diederichs dem Leser weniger ein theoretisches Fachbuch, sondern vielmehr einen unterhaltsamen Ratgeber, in dem die Tricks und Geheimnisse von Werbe-Profis in einer auf die Branche bezogenen Form dargestellt werden. zum Artikel

 

Neues Fachbuch - Fahrzeuglackierer

Der Verlag Handwerk und Technik hat aktuell ein neues Lehrbuch für Fahrzeuglackierer herausgegeben. Erarbeitet wurde das Werk unter Federführung von Gerd Lausen, unter-stützt durch ein fachkundiges Autorenteam und Betriebsinhaber. Das Lehrbuch gliedert sich nach den Lernfeldern des KMK-Rahmenlehrplans. Jedes Kapi-tel enthält zwei Teile: Der fachliche Teil – hier sind die Grundlagen enthalten, die der KMK-Rahmenlehrplan fordert und die Lernsituation. zum Artikel

 

Internetportale für Reparatur- und Wartungsinformationen der Fahrzeughersteller und Fahrzeugimporteure

Reparatur- und Wartungsinformationen müssen von Fahrzeugherstellern und Fahr-zeug-importeuren ab März 2010 über das Internet auch unabhängigen Marktteilneh-mern zur Verfügung gestellt werden. Die EG-Verordnung Nr. 715/2007, die so ge-nannte Euro 5- und Euro 6-Verordnung, regelt im Kapitel III, Artikel 6, unter welchen Voraussetzungen dies zu geschehen hat. zum Artikel

 

DIN-Sonderdruck: Autoreparaturlacke

Das DIN hat einen Sonderdruck – Autoreparaturlacke – Qualitätsmerkmale von Autoreparaturlacken und Tipps für Lackierarbeiten herausgegeben. Der in der Reihe "Beuth Kompakt" erschienene Sonderdruck definiert Autoreparaturlacke im Allgemeinen als Beschichtungsstoffe, die Trocknungs- /Härtungstemperaturen von 80 Grad Celsius nicht überschreiten. Die Reparaturlackierung wird zur lokalen Reparatur von Defekten in der Beschichtung eingesetzt, kann aber auch dazu benutzt werden, um Fahrzeuge komplett durch attraktive Lackierungen aufzuwerten. Die Autoren informieren darüber, was bei einer Autoreparaturlackierung zu beachten ist und welche Normen dabei greifen. zum Artikel

 

Aufgabensätze zur Prüfungsvorbereitung für Fahrzeuglackierer

Grundstein für den beruflichen Werdegang ist eine qualifizierte Ausbildung und eine erfolgreich abgelegte Gesellen-/Abschlussprüfung. Als Hilfe zur kompakten und intensiven Vorbereitung für den Teil B (Kenntnisprüfung) der Gesellen-/Abschlussprüfung haben Experten mit Unterstützung des Hauptverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz und der Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer jeweils Aufgabensammlungen entwickelt, die alle Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk bei den Prüfungsvorbereitungen nachhaltig unterstützen können. zum Artikel

 

Mappe für Sachverständige im Maler- und Lackiererhandwerk

Neuauflage 2004 enthält die Neuregelungen zur JVEG zum Artikel

 

Merkblätter für Gutachten im Bereich Kraftfahrzeuglackierung

Neue HV-Broschüre exklusiv für Innungsmitglieder zum Artikel

 

Neuauflage des Glasurit-Handbuches "Lacke und Farben"

Seit der letzten Auflage des Glasurit-Handbuchs "Lacke und Farben" im Jahr 1984 sind mehr als 18 Jahre verstrichen, so dass eine umfassende und komplette Neuüberarbeitung des Standardwerks dringend erforderlich war. zum Artikel

 

Neuerscheinung exklusiv für Innungsmitglieder: "Technologie und Betriebsführung für Fahrzeuglackierbetriebe"

Seit vielen Jahren untersucht das Institut für Fahrzeuglackierung, eine gemeinschaftliche Einrichtung von VdL, ZKF und Hauptverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz, aktuelle Fragestellungen zur Technologie, Kalkulation und Betriebsführung im Fahrzeuglackierhandwerk. zum Artikel

Mitglieder-Login:



Passwort vergessen?

Suche

 in
Berichtsheft und Lösungsheft für die Ausbildung: Fahrzeuglackierer/in

Mit dem Berichtsheft und dem Lösungsheft für das Fahrzeuglackiererhandwerk möchte Sie der Hauptverband Farbe Gestaltung Bautenschutz Sie bei Ihrer betrieblichen Ausbildungsleistung um eine qualifizierte Berufsausbildung im Fahrzeuglackiererhandwerk unterstützen.

weiter
Werbemittel und PR-Hilfen für Lackierfachbetriebe

Meisterliche Qualität in der Planung und Durchführung anspruchsvoller handwerklicher Leistungen, solides betriebswirtschaftliches, technisches, rechtliches und pädagogisches Know-how sind die Kennzeichen mit denen der Meisterbetrieb seine Fachkompetenz gegenüber dem Kunden zum Ausdruck bringt.

weiter